Einrichten und Gestalten: Bilder werten Wände auf

Bilder Wand

Wenn der Innenausbau vollendet ist und es ans Einrichten geht, sind Bilder Wände Wohnideen, mit denen sich Wohnraum gestalten lässt, in dem sich schön wohnen lässt.

Teuer müssen die Wand Bilder für Ihre Bilder Wände nicht sein. Wir haben für Sie in 10 goldenen Regeln zusammengefasst, wie Sie beim Einrichten mit Ihren Familienfotos, wertvollen Gemälden oder preiswerten Drucken Ihre Wände effektvoll aufwerten!

1. Den gesamten Raum sehen


Berücksichtigen Sie beim Einrichten: Wohnen findet im gesamten Raum statt. Wie stellen Sie sich Ihre Bilder Wände vor? Sammeln Sie erste Wohnideen!

2. Trockene Wände


Sind Sie gerade erst in Ihren Neubau eingezogen? Warten Sie mit der Umsetzung dekorativer Wohnideen, damit Ihre Wand Bilder keinen Schaden leiden, bis die Wände trocken sind!

3. Reizvolle Kontraste


Alte Bilder in alte Bilderrahmen, moderne Bilder in schlichte Rahmungen – diese Regel gehört der Vergangenheit an. Je nach Zusammenspiel können Kontraste als erfrischende Wohnideen das Wohnen bereichern.

4. Passepartouts für wertvolle Bilder


Wertvolle Wand Bilder sollten mindestens in einem 1,55 Millimeter-Passepartout auf einer Rückwand hinter Glas geschützt liegen.

5. Individuelle Rahmungen


Ein wertvolles Gemälde oder ein Wandbild, das für Sie von persönlichem Wert ist, sollten Sie von einem Profi rahmen lassen.

6. Wechselvolle Wohnideen


Erfinden Sie sich immer wieder neu und bringen dies auch gern in Ihren Wohnideen zum Ausdruck? Bilderleisten geben Ihnen die Freiheit, ihre Bilder Wände immer wieder umzugestalten.

7. Petersburger Hängung


Sind Sie ein Typ für die sogenannte Petersburger Hängung, bei der Sie Ihre Wände von der Fußbodenleiste bis zur Decke mit Bildern einrichten?

8. Einrichten und gestalten nach Gefühl


Wenn Sie sich neben allem Regelwerk zur Wand Bilder Anordnung auch von Ihrer Intuition leiten lassen, ergibt sich vieles wie von selbst.

9. Dynamische Anordnungen


Großformatige Wandbilder sollten mittig platziert werden, kleinere am Rand. Ihre Bilder Wände ähneln einer Tischordnung: Wer harmoniert mit wem? Auch Kontraste können ein reizvolles Miteinander ergeben.

10. Solitär oder bunte Bilder Wände?


Indem Sie ein Bild als Solitär aufhängen, verschaffen Sie ihm eine Bühne für den perfekten Auftritt.

Gratis Hausbaukataloge bestellen!


[nrelate-related]

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann gib jetzt deine Bewertung ab...
Loading...
Datum in Alle News, Wohnen & Einrichten