Beschwerdefrei leben im Allergikerhaus

Allergikerhaus Saartal von Fullwood

Haus für Allergiker: Erholungsraum, der Lebensqualität zurückschenkt. Allergien gelten, so das statistische Bundesamt, als die Epidemie des 21. Jahrhunderts.

Rund 25 Prozent der Erwachsenen und 30 Prozent der Kinder in Deutschland reagieren auf synthetische oder natürliche Stoffe übersensibel, Tendenz steigend. Sind auch Sie von Allergien betroffen, so können Ihnen von Experten erarbeitete Lösungen für allergiefreies Wohnen das Leben erleichtern.


Inzwischen haben sich landesweit Handwerksfachbetriebe, die Sie auf unseren Seiten auffinden können, auf das Bauen für Allergiker spezialisiert. Wer die bei ihm allergieauslösenden Substanzen kennt, dem kann ein speziell auf ihn zugeschnittenes Allergikerhaus beschwerdefreies Leben ermöglichen.

Das Haus für Allergiker schließt dank schadstofffreier Baustoffe und sinnvoller Technik allergieauslösende Substanzen aus und avanciert zum Erholungsraum, der Lebensqualität zurückschenkt.

Grundlagen für allergiefreies Bauen

Für allergiefreies Bauen geeignete Baustoffe sowie Technik, die hilft, Beschwerden zu lindern, bilden die Grundlagen vom Haus für Allergiker. Im Allergikerhaus bewahren Sie mechanische Lüftungsanlagen vor ungehindertem Eintreten von Pollen und Gräsern. Überdies leistet eine Schleuse im Eingangsbereich vom Allergiker-Haus zuverlässige Dienste.

Besonders häufig: die Hausstauballergie

Auf die Hausstauballergie ausgelegte Allergikerhäuser werden so ausgestattet, dass Hausstaubmilben in ihnen keinen Lebensraum vorfinden. Entsprechend wählt man im Allergiker Haus für Hausstauballergiker Holzfußböden oder Kacheln statt Teppichböden und Ledergarnituren statt Polstermöbel.

Eine Zentralstaubsauganlage reduziert effektiv die Staubbelastung im Haus für Allergiker. Allergikermatratzen stellen einen erholsamen Schlaf ohne böses Erwachen durch Allergene oder Milben sicher. Baufirmen, die allergiefreies Bauen anbieten, geben Ihnen detaillierte Tipps für allergiefreies Wohnen.

Das Allergikerhaus als Holzhaus

Besonders beliebt als Allergikerhaus ist das Holzhaus aufgrund seiner wohngesunden Eigenschaften. Für Hausstauballergiker ist das Holzhaus ein Goldgriff, denn in ihm tritt weitaus weniger Staub auf, als im herkömmlichen Massivhaus. Wenn Sie Ihr Allergiker-Haus als Holzhaus bauen möchten, sollten Sie auf Holz mit geringem Harzanteil achten, da Harz Allergien auslösen kann.

Das Holzhaus bietet ein ausgeglichenes Wohnklima, in dem sich von Alltagsreizen beanspruchte Allergiker erholen können. Holz ist, ebenso wie Ziegel und Lehm, atmungsaktiv, sorgt für ausbalancierte Luftfeuchtigkeit und bewahrt vor Schimmelbildung. Für Allergikerhäuser sollten grundsätzlich nur schadstoff- und lösungsmittelfreie natürliche Werkstoffe Verwendung finden. Das Allergikerhaus bietet Ihnen sowohl als Allergiker als auch als Nicht-Allergiker eine gesunde Wohngrundlage.

Gratis Hausbaukataloge bestellen!


[nrelate-related]

Beschwerdefrei leben im Allergikerhaus: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 Stimme/n.
Loading...
Datum in Alle News, Ausbau & Baumaterial, Hausbau & Planung, Wohnen & Einrichten